* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Grundlegendes, Teil 1

-Leben nach Prinzip "Was würde der rationale Mensch machen?"
-Erst 0815 Mensch werden (Geld, Auto, Frau, Gel im kurzen Haar, Radiohead & U2 mögen, action-orientiertes Hollywood-Kino) und als solcher sozial & gesellschaftlich funktionieren, dann kann ich immer noch ner (Musik-)"Szene" beitreten und ein Scenster werden. Denn wenn ich als normaler Mensch funktionieren kann, dann kann ich das auch in Subkulturen. Die umgekehrte Schlussfolgerung (funktional in Subkultur -> funktional als 0815 Mensch) ist jedoch unwahrscheinlicher.
-Momentan Geldknappheit, da "nur" Gelder von Sozialamt. Wenn ich jedoch wieder studieren sollte, dann jedoch staatliche Stipendien plus Einnahmen von Nebenerwerb. Schlussfolgerung: jetziges Geld vor allem auf Körper, Sport, Gesundheit und mein Äusseres (basic casual wear, accessoires) ausgeben. Später, wenn Stipendien & Nebenerwerb, kann ich wie jeder normale Mensch auch Geld für Ausgang/Film/Bücher/Anime/Manga/Sammlung/Hobbies ausgeben.
-Erst als sozial und gesellschaftlich unabhängige, souveräne und selbstständige Entität funktionieren, UND ERST DANN FREUNDIN "SUCHEN". Erst als Single glücklich werden. Hobbies haben. Freundkreis aufbauen, soziales Netz spinnen. Interessant werden.

das reicht erst mal
30.6.06 07:07


Shows wie GZSZ?

Was gibt's sonst noch für Serien wie GZSZ und Marienhof?

Ich denke, ich kann von solchen Shows viel lernen: Mode, Trends, Verhalten im Alltag, Freizeitbeschäftigungen, Was machen Paare? usw.
Werde mir darum einige anschauen, eine möglichst realistische aussuchen und dann täglich mitverfolgen.
28.6.06 18:41


time killers

time killers
--

Internet
-ICQ/MSN/MIRC
-Imageboards (EK/4CHAN)
-Downloads/Ratio Sites
-Misc Foren

Local Host
-File Management
-Visueller Konsum (anime, manga, serien, filme)
-mp3 MUSIK

Lösungen für alle erwähnten Punkte folgen.
28.6.06 10:08


Kaffee

Ich hab noch keine Maschine bzw Kaffeeset, werde mir aber sicher mal demnächst sowas kaufen, da Kaffee ein Getränk ist, das zwischenmenschliche Beziehungen zu fördern scheint, ob nun an der Uni, in ner Cafeteria oder zu Hause bei sich. "Willst noch kurz zu mir auf einen Kaffee?"
27.6.06 23:11


mein Leben, v1.0

Will jemand tauschen?

27.6.06 20:17


Ich war erst kürzlich beim Zahnarzt

→ WICHTIG ←


Der Zahnarzt meinte, ich hätte gar keine Löcher. Die Schmerzen stammen vom übereifrigen Putzen und der daraus resultierenden Zahnfleischrückbildung und der daraus resultierenden [mir fällt deutsches Wort für "exposure" nicht ein, kann mir mal ne Germanistikstudentin behilflich sein?] des Zahnes.

Eine sanftere Zahnbürste würde Abhilfe schaffen. Meine momentane Zahnbürste ist nämlich ein hartes Modell.

PS: Ich, als Sozialphobiker, machte mir vor dem Zahnarztbesuch unnötig Sorgen, z.B. wollte ich keinesfalls Mundgeruch verströmen(?). Die Pointe dieser Anekdote besteht jetzt nun darin, dass es der Zahnarzt persönlich war, der NASENGERUCH HATTE.
Merken für die Zukunft (wenn ich einen Freundeskreis hab): Vor dem Abmachen nicht nur checken, ob Mundgeruch, sondern auch Nasengeruch.
22.6.06 12:40


nur so am rande

Also ich bin jetzt grad am harry potter band 4 lesen (da ist er schon 14) ja, und er wird wohl bald an nem weihnachtsball mit nem mädchen tanzen.

man merkt, wie die autorin bewusst langsam themen wie liebe, und spannungsfelder zwischen jungen und mädchen usw einfliessen lässt. im band 3, als er 13 ist, hat die autorin schon ab und zu auf das thema aufmerksam gemacht (zb erröten einige protagonisten).

ich als 24 jähriger hingegen, hab noch nie mit nem mädchen oder ner frau getanzt, geschweige denn mehr gemacht. irgendwie schon traurig. denn bei der lektüre von nem kinderbuch wie HP wird mir erst bewusst, wie absolut abnormal ich doch bin. damals als ich 15 war, und im kinderheim ab und zu in die bravo-heftchen guckte, hat mir das noch nicht so viel ausgemacht, aber jetzt, echt upgefucked, die sache ey.
ICH BIN SO WEIT WEG VOM DURCHSCHNITTSMENSCHEN, SEHR SEHR SEHR WEIT WEG. KENNT IHR DIE GAUSSCHE NORMALVERTEILUNG? ICH AUCH NICHT WIRKLICH, ABER AUF JEDENFALL BEFINDE ICH MICH IN VIELEN SOZIALEN ANGELEGENHEITEN GANZ AM RANDE DIESER NORMALVERTEILUNG.
GANZ RICHTIG: ICH BIN STATISTISCH GESEHEN EIN UNWAHRSCHEINLICHER FALL.

FUCKING PISS SHIT FUCK ICH VERFLUCHE DEN TAG, AN DEM MEINE MUTTER BETRUNKEN GEMACHT WURDE UND ICH
21.6.06 19:34


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung